17.03.2015

funkloch

letzte woche war ich wieder mal im funkloch. schön war es da wie immer. eine woche kein radio, musik, fernsehen (dafür hätten wir eh keine zeit) und auch kein handyempfang (also ich, da ich ein altes handy besitze) und auch das wlan ist nicht immer verfügbar.



wie immer wenn wir die woche in oberrot sind, ist das wetter auch bombe. wir konnten, wie in den vergangen blocks auch schon, fast jeden tag mittags draußen essen.





neben figurinen (bis dahin kannte ich das wort noch nicht mal) und filzproben, habe ich am ende der woche eine nahtlos gefilzte jacke mit nach hause genommen. wenn man mal bedenkt, das die wolle um die hälfte schrumpft, die arme somit dann etwa 140 cm lang sind, aber man nur ein kleines häufchen wolle benötigt, dann ist das am ende fast wie zauberei. nachdem ich mich mal wieder nicht so schnell für eine farbe entscheiden konnte wollte, habe ich eine weiße dünne jacke gefilzt, die ich im sommer sicher gut gebrauchen kann. meine absicht war, dass sie nicht so typisch nach filz ausschaut.


Keine Kommentare: